Diese leckere und unglaublich sahnige Vanillesoße kommt mit lediglich vier Zutaten aus und ist dabei auch noch in wenigen Minuten gemacht.

Ich empfehle dir, wie eigentlich immer, auf die Qualität deiner Zutaten zu achten. Bei dem Vanillepuddingpulver würde ich dir ein Biopulver empfehlen, da in diesen meist kein zusätzlicher Zucker, Geschmacksverstärker oder sonstiges Gedöns drin ist, dafür aber richtige Vanille. Das schmeckt man einfach raus, also gib dir einen Ruck und investiere den Euro mehr in ein anständiges Puddingpulver. 🙂

Als Grundlage kannst du theoretisch jede beliebige Pflanzenmilch nehmen. Ich habe einige verschiedene ausprobiert, zum Beispiel Hafer, Reis und Soja und mein Favorit ist definitiv die Hafer Barista Milch von Oatly (unbezahlte Werbung). Diese enthält mehr Eiweiß und dadurch wird die Soße um einiges geschmackvoller.

Wir essen diese Vanillesoße immer warm und am liebsten zu Apfelstrudel oder Germknödel. Lecker!!!

Aber überzeuge dich einfach selbst und lass mich gerne wissen, wie es dir geschmeckt hat.

Deine Anne

 

Vanillesoße (natürlich vegan)

Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit3 Min.
Gericht: Beilage, Nachspeise
Keyword: Soße, Vanille, Vanillesoße
Portionen: 2 Personen
Autor: Anne

Zutaten

  • 400 ml Hafermilch (ich verwende gerne eine Baristamilch z. Bsp. Oatly, da diese mehr Fett enthält)
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 1 Msp. Kurkuma
  • 4 TL Puddingpulver Vanille

Anleitungen

  • Rühre das Puddingpulver zusammen mit dem Zucker und ein paar EL der kalten Hafermilch glatt.
  • In der Zwischenzeit koche die restliche Hafermilch in einem Topf auf.
  • Wenn die Milch kocht, gib die Puddingmasse und das Kurkuma dazu und koche die Vanillesoße für ca. 3 Minuten unter ständigen Rühren ein.
  • Sollte sie dir noch nicht süß genug sein, kannst du gerne mit etwas mehr Zucker oder auch Ahornsirup nachhelfen.

Wenn du gerne mehr über den gesundheitlichen Nutzen der veganen Ernährung erfahren möchtest oder dich für eine Ernährungsberatung interessierst, vereinbare gerne ein kostenloses Kennenlerngespräch mit mir!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating